COVID-19 / Corona-Virus

Aktuelle Informationen

Maskenempfehlung für Fahrten nach Gera und in den Landkreis Greiz

Für Einwohner des Burgenlandkreises, die in die Nachbarstadt Gera oder in den Nachbarlandkreis Greiz reisen, empfiehlt Landrat Götz Ulrich das generelle Tragen einer Maske.

„Das Infektionsgeschehen bei zwei unserer Nachbarn in Thüringen ist ungleich heftiger als im Burgenlandkreis“, so Landrat Götz Ulrich. Im deutlich kleineren Landkreis Greiz mit ca. 98.000 Einwohnern haben sich bis jetzt 452 Menschen infiziert und sind 30 Menschen mit einer COVID-19-Diagnose verstorben. In der kreisfreien Stadt Gera mit rund 94.000 Einwohnern gab es bisher 161 Infektionen mit dem Corona-Virus und 6 Tote. Das sind im Vergleich zu dem etwa doppelt so großen Burgenlandkreis dramatisch höhere Zahlen. Im Burgenlandkreis sind derzeit 91 Infizierte bekannt, zwei Personen sind verstorben.

Landrat Götz Ulrich hat daher in der zurückliegenden Woche mit seinen Amtskollegen telefoniert und sich über die Situation bei der Greizer Landrätin Martina Schweinsburg und Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb erkundigt.
Landrat Ulrich: „Gera hat einen überdurchschnittlichen Anteil von Hochbetagten. Es gibt mehr als 5.000 Heimbewohner. Demgemäß gab es Ausbrüche in Heimen. Außerdem ist auch im ambulanten medizinischen Bereich der Corona-Virus ausgebrochen. Ärzte und Praxispersonal haben Patienten angesteckt. Auch im Landkreis Greiz gab es Corona-Ausbrüche in Altenheimen. Außerdem sind viele Fälle auf große Geburtstagsfeiern zurückzuführen, an denen Personen teilnahmen, die im österreichischen Ischgl Skifahren waren und sich dort infiziert hatten.“
Bisher gab es zum Glück noch kein messbares Übergreifen der Infektionen aus Gera und dem Landkreis Greiz in unseren Burgenlandkreis. Trotzdem ist hier Vorsicht geboten. Landrat Götz Ulrich: „Daher empfehle ich unseren Einwohnern, bei Fahrten nach Gera, Ronneburg oder andere Orte des Landkreises Greiz eine Maske zu tragen. Da auch diese keinen absoluten Schutz bietet, ist hier das Einhalten des Abstandsgebotes ganz besonders wichtig.“
Ulrich lobt das Vorgehen der beiden Nachbarn in Thüringen: „Der Landkreis Greiz macht unglaublich viele Tests. Auch dadurch werden Infektionen aufgedeckt, und es kann durch Quarantänemaßnahmen gegengesteuert werden. Die Stadt Gera hat zusätzlich zu den landesweiten Regelungen für Thüringen eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach der MundNasen-Schutz auch in öffentlichen Parkanlagen zu tragen ist.“

Rückfragen richten Sie bitte an:

Pressestelle des Landratsamtes Burgenlandkreis
Pressesprecher: Steven Müller-Uhrig
Telefon: 03445 73-1004
Telefax: 03445 73-1296
E-Mail: pressestelle@blk.de

Zurück