Informationen des Landes Sachsen-Anhalt

Zeitplan zu den seitens der Landesregierung geplanten Rückführungen der Corona-Eindämmungsmaßnahmen - Der Sachsen-Anhalt-Plan

Am Dienstag, den 19.05.2020 hat sich die Landesregierung auf ihrer Sitzung auf einen Zeitplan für eine Rückführung der Corona-Eindämmungsmaßnahmen verständigt. Um den Menschen und Unternehmen in Sachsen-Anhalt eine Perspektive aufzuzeigen, beschloss das Kabinett auf der o. g. Sitzung den Sachsen-Anhalt-Plan. Den vollständigen Sachsen-Anhalt-Plan der Landesregierung finden Sie hier im Anhang.

Entschädigung für Verdienstausfall aufgrund der Kinderbetreuung infolge der Corona-Pandemie nach § 56 Absatz 1 a Infektionsschutzgesetz (IfSG)

Für erwerbstätige Sorgeberechtigte, die wegen der Betreuung ihrer Kinder vorübergehend nicht arbeiten können, gibt es einen Verdienstausfallentschädigungsanspruch auf der Grundlage von § 56 Absatz 1 a Infektionsschutzgesetz (IfSG), wenn Einrichtungen zur Betreuung von Kindern oder Schulen auf Grund des Infektionsschutzgesetzes vorübergehend behördlich geschlossen werden. Die betreuten Kinder dürfen das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und es darf keine anderweitige zumutbare Betreuungsmöglichkeit bestehen. Die Entschädigung erfolgt nur für Zeiträume ab dem 30.03.2020. Die Auszahlung der Entschädigung übernimmt bei Arbeitnehmern der Arbeitgeber. Dieser kann seinerseits bei der von den Ländern bestimmten zuständigen Behörde (in Sachsen-Anhalt -> beim Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, - Referat Gesundheitswesen, Pharmazie -) einen Erstattungsantrag stellen. Eine Übersicht häufig gestellter Fragen sowie das Merkblatt zur Verdienstausfallentschädigung gemäß § 56 IfSG  finden Sie nachfolgend jeweils als pdf zum Download.

Informationen des Wirtschaftsministeriums für Unternehmer und Gewerbetreibende zum Corona-Virus/COVID-19

Das Wirtschaftsministerium hat auf seiner Internetpräsentation eine spezielle Seite für Unternehmer und Gewerbetreibende zum Corona-Virus/COVID-19 eingerichtet. Diese ist über den Link: https://mw.sachsen-anhalt.de/media/coronavirus/ zu erreichen.

Für Unternehmen aus Sachsen-Anhalt, die von der Ausbreitung des Corona-Virus/COVID-19 betroffen sind, hat das Wirtschaftsministerium zudem eine zentrale Anlaufstelle eingerichtet. Diese Telefon-Hotline ist unter: (0391) 567 4750 immer werktags zwischen 08:30 und 16:00 Uhr erreichbar um betroffene Firmen über bestehende Unterstützungsangebote zu informieren.

Informationen des Ministeriums für Arbeit und Soziales rund um den Gesundheitsbereich in Sachsen-Anhalt

Auf der Seite des Ministeriums für Arbeit und Soziales finden Sie unter: https://ms.sachsen-anhalt.de/themen/gesundheit/aktuell/coronavirus weitere Informationen rund um den Gesundheitsbereich in Sachsen-Anhalt.

Bekanntgaben des Landesamtes für Verbraucherschutz zum Corona-Virus/COVID-19

Vom Landesamt für Verbraucherschutz unter: https://verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de/hygiene/infektionsschutz/infektionskrankheiten/coronavirus/ erhalten Sie aktuelle Auskünfte zum Corona-Virus/COVID-19.

­